Du befindest dich hier: Home | Beauty

Beauty | 02.03.2016

Lippen-Make-up in orange: So steht es jedem

Egal, welcher Hauttyp - orange kann jede Frau verschönern.

Lippen-Make-up in orange: So steht es jedem (© Cover Media)
Lippen-Make-up in orange: So steht es jedem (© Cover Media)

Wird Ihnen auch mulmig, wenn "orange" und "Hautton" im selben Satz fallen? Klingt nach misslungenem Selbstbräunereinsatz, doch orange kann Sie wirklich verschönern - wir verraten, wie.

Selbst wenn noch nicht Sommer ist, können Sie sich ein bisschen orange leisten. Aber greifen Sie nicht gleich zum erstbesten Make-up-Produkt, das Ihnen in die Hände fällt, sondern fangen Sie erst einmal bei den Lippen an.

Blasse Haut verträgt sich gut mit warmen Pfirsichnuancen, die sich schön von Ihrer Porzellanhaut abheben. Wenn Ihre Haut einen gelblichen Unterton hat, können Sie sich auch ein richtig knalliges Orange erlauben, da es gut zu Ihren warmen Wangen passt. Sollte Ihre Haut schneeweiß sein, wählen Sie einen Korallenton. Es ist der sanftere Verwandte vom frechen Orange, mit dem sich manche besser in diese Farbfamilie einfühlen können.

Ist Ihre Haut etwas dunkler und hat einen goldenen Unterton, gehören Sie zu den Glücklichen, die auch mit Neonlippen gut aussehen. Und das nicht nur auf Partys! Denn da Ihre Haut von Natur aus einen Bronzeton hat, wirkt es weniger dramatisch. Um Neonorange zu blasserer Haut zu tragen, sollte man ein wenig Bronzepuder auf die Wangen geben.

Dunkelhäutige Frauen sehen mit einem Rotorangeton schön aus. Dazu passen Bronzenuancen im Make-up. Und greifen Sie ruhig einmal zu orangem Rouge - auf dunkler Haut geht vieles und es wird nicht so rasch zu grell.

Transparentes Orange, als Balm oder Gloss, steht jedem und nimmt auch Orange-Neulingen eventuelle Berührungsängste. Es hebt sich selbst von blasser Haut noch genug ab, um aufzufallen, wirkt aber nie übertrieben. Bei dunklerer Haut schenkt transparentes Orange ein natürliches, schmeichelhaftes Finish.

© covermg.com

Diskutiere mit uns und deinen Freundinnen diesen Beitrag:
powered by Disqus

Weitere Artikel zum Thema Beauty