Du befindest dich hier: Home | Beauty

Beauty | 11.02.2016

Die besten Anti-Frizz-Produkte

Wenn Ihre Haare sich leicht krisseln, können Sie mit dem richtigen Shampoo, Conditioner, Serum und sogar dem richtigen Kissenbezug Abhilfe schaffen.

Die besten Anti-Frizz-Produkte (© Cover Media)
Die besten Anti-Frizz-Produkte (© Cover Media)

Wenn die Witterung kälter wird und wir die Heizung hochdrehen, machen Haare mit Frizz-Neigung mehr und mehr Probleme. Zum Glück werden reichlich Produkte angeboten, die helfen können, Ihre eigenwillige Mähne zu zähmen. Shampoo, Conditioner, seidene Kissenbezüge - hier sind unsere Tipps.

Shampoo und Conditioner

Wenn Sie das Frizz-Problem in den Griff kriegen möchten, fangen Sie am besten von vorne an. Die Auswahl Ihres Shampoos und Conditioners hat großen Einfluss auf die Beschaffenheit Ihrer Haare. Laufend kommen neue Produkte auf den Markt, die versprechen, Frizz und Co. den Garaus zu machen. Beliebt sind beispielsweise die Frizz-Ease-Produkte von John Frieda mit dem Smooth Start Hydrating Shampoo und Conditioner, die den Frizz-Mending Complex sowie Olivenöl enthalten, um für Pflege und eine Extraportion Feuchtigkeit zu sorgen. Ein wenig teurer sind Smoothing Shampoo und Smoothing Conditioner von Moroccanoil. Sie enthalten das patentierte AminoRenew, das das Haar mit Aminosäuren pflegt und für bis zu 72 Stunden glättet.

Leave-in Conditioner

Wenn Ihr Frizz-Problem auf eine beschädigte Haarstruktur zurückzuführen ist, könnte ein Conditioner, der nicht ausgewaschen wird, sondern im Haar verbleibt, das Richtige für Sie sein. Es gibt sie meist in Creme- oder Sprayform. Man trägt sie nach dem Duschen auf und lässt sie einfach im Haar.

Living Proof No Frizz Leave-in Conditioner ist ein regelrechtes Kultprodukt, das speziell für kaputtes, sehr trockenes oder durch chemisches Behandlung geschädigtes Haar konzipiert wurde. Es entwirrt die Haare und gibt ihnen ein verführerisches, glattes Finish. Eine günstigere Alternative ist John Friedas Frizz-Ease Daily Miracle.

Die richtige Haarbürste

All Ihre Mühen können Sie zunichte machen, wenn Sie eine billige Bürste benutzen, die die Haare weiter schädigt. Tangle Tweezers sind seit einigen Jahren besonders beliebt, weil sie wie Butter durch verknotetes Haar gehen. Stars schwören auf Bürsten von Mason Pearson. Die Luxusmodelle vom Typ 'Popular' kosten an die 100 Euro und sind mit ihrer Mischung aus Wildschwein- und Nylonborsten perfekt für krisseliges Haar geeignet.

Serum und Öl

Ein Serum pflegt geschädigtes Haar. Eines der ersten Produkte am Markt war das Original 6 Effects Serum von Frizz Ease, noch heute eine der beliebtesten Optionen. Es ist auch eine extrastarke Variante für dickeres Haar mit Locken und Wellen erhältlich. Ebenfalls bewährt ist das Kerastase Nutritive Serum Oleo-Relax Smoothing Serum.

Wenn Sie unter fettigen Haaransätzen leiden, ist ein Serum für Sie besser geeignet als ein Öl. Aber wenn Ihre Haare insgesamt trocken sind, nehmen Sie lieber ein Öl, das in die Haare eindringt und sie von innen versorgt, um sie glatt und glänzend zu machen.

Seidenkissen für schönes Haar

Wenn Sie Ihr müdes Haupt allabendlich auf einem seidenen Kissen betten, können Sie sicher sein, dass es auch Ihrem Haar gut geht. Ein Seidenkissen ist ebenfalls toll für den Teint und wirkt verjüngend. Besonders schön sind die Kissen von Gingerlily, die aus erstklassiger Mulberryseide hergestellt werden, die Reibungseffekte minimiert und Feuchtigkeitsverlust vorbeugt. Da träumt es sich noch entspannter.

© covermg.com

Diskutiere mit uns und deinen Freundinnen diesen Beitrag:
powered by Disqus