Du befindest dich hier: Home | Beauty

Beauty | 27.01.2016

Step-By-Step zu einem strahlenden Teint

So peppen Sie müde Winterhaut in vier einfachen Schritten auf.

Step-By-Step zu einem strahlenden Teint (© Cover Media)
Step-By-Step zu einem strahlenden Teint (© Cover Media)

Der Januar ist ohne Frage einer der unbeliebtesten Monate des Jahres. Draußen ist es kalt, statt Schnee lässt sich höchstens ein bisschen Regen blicken, und die Sonne scheint Winterschlaf zu halten. Der Mangel an natürlichem Vitamin D spiegelt sich natürlich auch in Ihrem Teint wieder. Mit etwas Make-Up können Sie jedoch gezielt dagegen vorgehen. Wir zeigen Ihnen, wie das geht.

Primer

Ein guter Primer ist für einen ebenmässigen Teint absolut unabdingbar. Am Besten tragen Sie ihn direkt nach der Gesichtsreinigung auf. Der That Gal Primer von Benefit hat einen leichten Rosa-Stich und eignet sich daher perfekt dazu, blassen Hauttönen etwas Frische zu verleihen. Ebenfalls empfehlenswert ist der Lumi Magique Primer Pure Light von L'Oreal. Falls Sie sich etwas Besonderes gönnen möchten, sollten Sie unbedingt den Glow Maximiser Light Boosting Primer von Christian Dior ausprobieren - er verspricht einen spektakulär leuchtenden Teint.

Concealer

Dunkle Augenringe lassen Sie im Handumdrehen müde und erschöpft aussehen. Daher sollten Sie unbedingt in einen wirkungsvollen Concealer investieren. Einer der preiswertesten - und trotzdem effektivsten - Abdeckstifte ist der Age Rewind Eraser Eye Concealer Light von Maybelline. Er bietet erstaunlich gute Deckkraft, ohne dabei die Poren zu verstopfen. Anschließend können Sie mit dem L'Oreal Lumi Maquique Highlighter Pen helle Akzente setzen. Am anderen Ende des Preisspektrums überzeugt hingegen besonders der Touche Eclat Abdeckstift von Yves Saint Laurent.

Foundation

Besonders an kühlen, bewölkten Wintertagen sollten Sie Ihre matte Grundierung gegen eine flüssige, glänzende Foundation eintauschen. Die Sheer Glow Foundation von NARS liegt hauchdünn auf der Haut und sorgt für einen klaren, reinen Teint. Eine preiswerte Alternative dazu ist die Wake Me Up Liquid Foundation von Rimmel.

Highlighter

Zum Abschluss können Sie mit einem Duo aus Bronzer und Highlighter gezielt Akzente im Gesicht setzen. Tragen Sie den Highlighter einfach mit einem kleinen Pinsel auf den Wangenknochen, dem Nasenrücken und unter Ihrem Augenbrauen-Bogen auf. Der Hersteller Makeup Revolution hat dazu eine aus drei Farbtönen bestehende Palette entwickelt. So können Sie sich ganz einfach die perfekt Nuance für Ihren Teint selbst zusammenstellen. Viele Stars und Sternchen - unter ihnen auch die Contouring-Queen Kim Kardashian - schwören auf das Bar of Gold Highlighting Powder von Charlotte Tilbury. Falls Sie lieber mit flüssigem Highlighter arbeiten, empfehlen wir Ihnen den Good to Glow Highlighter von Rimmel.

© covermg.com

Diskutiere mit uns und deinen Freundinnen diesen Beitrag:
powered by Disqus

Weitere Artikel zum Thema Beauty