Loading…
Du befindest dich hier: Home | Beauty

Beauty | 27.01.2016

Benutzen Sie das richtige Deo?

Stick, Spray und Co. - je nach Hauttyp und Anwendung sollten Sie Ihr Deodorant vielleicht bald wechseln.

Benutzen Sie das richtige Deo? (© Cover Media)
Benutzen Sie das richtige Deo? (© Cover Media)

Deodorant ist einer der Kosmetik-Artikel, über die wir uns am wenigsten Gedanken machen. Klar, jeder benutzt es, doch viele Menschen greifen sich in der Drogerie einfach die nächstbeste Variante, ohne groß weiter darüber nachzudenken. Dabei sollten Sie - um Irritationen zu vermeiden und optimalen Schutz zu erzielen - ein Produkt verwenden, das auf Ihren Hauttyp und Ihre speziellen Anforderungen abgestimmt ist.

Stick
Wegen ihrer großen Oberfläche eignen sich Deo-Sticks besonders für Menschen, die viel schwitzen oder von Hyperhidrose (übermäßige Schweißproduktion) betroffen sind. Als Extra-Bonus lassen sie sich dank ihrer festen Konsistenz auch problemlos beim Reisen mit ins Flugzeug nehmen. Achten Sie jedoch darauf, ein Produkt zu kaufen, das keine weißen Rückstände auf Ihrer Kleidung hinterlässt - dafür sind Deo-Sticks nämlich leider berüchtigt.

Spray
Viele Frauen bevorzugen Sprüh-Deos, da sie unmittelbar Frische verleihen und selbst nach einer intensiven Session im Fitnessstudio den hartnäckigsten Schweißgeruch mühelos überdecken. Leider hält dieser Schutz jedoch meist nicht sehr lange an. Sprühdeos müssen alle paar Stunden neu aufgetragen werden, was außerdem bedeutet, dass eine Dose nicht besonders lange hält.

Deo-Roller
Sie sind einfach aufzutragen und halten lange an - allerdings sind Deo-Roller nichts für Menschen mit trockener Haut, da die darin enthaltene Flüssigkeit dehydrierend wirkt. Falls das für Sie kein Problem ist, können Sie zwischen parfümierten und unparfümierten Variationen wählen. Wie beim Stick auch sollten Sie jedoch vorher sichergehen, dass das Produkt Ihrer Wahl keine weißen Spuren hinterlässt.

Creme
Ja, Sie haben richtig gehört! Deo in Creme-Form gehört zu den effektivsten Methoden, um Schweiß zu bekämpfen. Allerdings ist es etwas mühsam, das Produkt in die Achselhöhlen einzumassieren. Daher eignet es sich eher als Geheim-Tipp für besonders heiße und anstrengende Tage.

© covermg.com

Diskutiere mit uns und deinen Freundinnen diesen Beitrag:
powered by Disqus